Rezensionen:

Rezensionen zu: Büchern, Postern und weiteren Accessoirs für die Wohnung.

Rezension:Das ökologische Haus: Planen, Gestalten, Einrichten (Gebundene Ausgabe)

In diesem Buch wird gezeigt, wie man ein ökologisches Haues konzipiert. Dabei wird u.a. thematisiert, wie man im Einklang mit der Natur möglichst energiesparend baut. Die Ausrichtung des Grundstücks, die Winde, der Lauf der Sonne, das Gelände der Niederschlag sind Punkte auf die man achten muss. Es wird in der Folge gezeigt, auf welche Weise man Sonne und Licht nutzen kann, welche Möglichkeiten der Wärmedämmung interessant sind und welche Formen der bioklimatischen Architektur es gibt. Man liest Wesentliches zu Formfragen, die keineswegs nur Stilfragen sind, sondern auch Fragen konstruktiver Intelligenz. Der "Goldene Schnitt" bezeichnet die als ideal betrachtete Proportion die mathematisch durch die Zahl 1,618 ausgedrückt wird. In der Vergangenheit hat man den Goldenen Schnitt nicht selten in der Architektur angewandt und greift bei ökologisch konzipierten Häusern gerne auf diese Proportion zurück, weil in solchen Bauten eine besonders angenehme Atmosphäre herrscht.

Im Anschluss wird über die Anordnung der Räume nachgedacht, die Belüftung des Hauses thematisiert, sinnvolle Einbauten, wie etwa Wintergärten werden zur Sprache gebracht und dabei darauf hingewiesen, dass ein Wintergarten die Aufgabe hat die Wärme aufzufangen, die uns die Sonne schenkt und die Heizkosten bis zu 30% decken vermag. Das kann ich soweit bestätigen. Mein Büro heize ich so gut wie nie, weil der vorgelagerte Wintergarten genügend Wärme abgibt.

Die Wandgestaltung ist ein nicht unwesentlicher Teil der Dekoration im Haus und mitbestimmend für das Raumgefühl. Gezeigt wird, wie man mit natürlichen Farben, organischen Textilien, interessanten Materialeffekten einen Betrag zu einem gesunden, umweltverträglichen Wohnklima erwirken kann.

Natürliche Bodenbeläge eignen sich zu jedem Ambiente. Parkettböden, Bodenbeläge aus Kokosfaser, Sisal, Kork, Bambus und Fliesen entscheiden jeweils über den Charakter eines Raumes. Der ökologische Nutzen der Materialien wird jeweils gut ausgelotet.

Die Innenbeleuchtung unter ökologischen aber auch gestalterischen Gesichtspunkten wird thematisiert. Hier liest man auch von Lichtern der Zukunft, z.B. optischen Fasern und erfährt wie man Arbeitsplätze zweckmäßig beleuchten kann.

Die Ausstattung der Wohnräume unter ökologischen Gesichtpunkten kann durchaus zu sehr schönen Ergebnissen führen und Arbeitsräume können praktisch und gesellig zugleich gestaltet sein. Badezimmer sollten eine Oase der Entspannung verkörpern. Wie originell eine Wanne aus Holz sein kann, ist mir erst während der Lektüre dieses Buches bewusst geworden. Im Schlafzimmer sollte man besonders darauf achten, dass keine elektromagnetische Felder vorhanden sind. Die Gründe dafür werden benannt.

Ganz in meinem Sinne sind die Ideen für begrünte Räume, denn Pflanzen sorgen bekanntermaßen für ein ausgewogenes Raumklima. Sehr hübsch sind die Vorstellungen zur Gestaltung von Terrassen und Gärten. Hausbegrünungen kann ich nur begrüßen, weil sie die Wärme dämmen, ein Rückhaltepuffer für Regen sind, die Gebäudeoptik aufwerten. Begrünte Dächer halten übrigens bis zu 90% des Regenwassers zurück. Wer genügend Platz hat, sollte sich einen Teich zulegen. Es wird genau erklärt, wie man einen Naturpool baut und welchen Sinn ein solcher Schwimmteich hat.

Im Rahmen eines praktisches Ratgebers am Ende wird man über die Grundlagen des Hausbaus aufgeklärt und zwar basierend auf Respekt vor der Natur. Über den Bau hinaus wird die Effizienz fokussiert, aber auch die Materialien, gemeint sind Holz, Lehm, Stein, und Porenbeton. Eine gute Wärmedämmung, ein gesundes Wohnklima und Techniken zu Wärmedämmung, sowie ölologische Dämmstoffe runden die Informationen für das Planen, Gestalten und Einrichten eines ökologisches Hauses ab.

Man muss ja nicht gleich ein neues Haus bauen nach der Lektüre des Buches, aber man kluge Veränderungen am eigenen Haus bzw. der eigenen Wohnung vornehmen, deren Ergebnis jeden ökologisch Interessierten erfreuen wird.

Ein hochinformatives, reich illustriertes Buch mit vielen brauchbaren Ideen. Empfehlenswert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen