Rezensionen:

Rezensionen zu: Büchern, Postern und weiteren Accessoirs für die Wohnung.

Rezension:Tischdekoration. Anders! (Gebundene Ausgabe)

Dieser Bildband ist schon 2008 erschienen, allerdings ist die dort gezeigte Tischdekoration alles andere als ein alter Hut.

Auf den Weg gebracht hat das Buch die Autorin Petra Harme, der Fotograf Matteo Manduzio und die Stylistin Natascha Sanwald.

Aufgrund der von Johann Lafer beigesteuerten Rezepte hebt sich das Buch von herkömmlichen Büchern, die sich mit Tischgestaltung befassen, auf angenehme Weise ab.

Einleitend erfährt man Näheres zum perfekten Dinner, erhält u.a. Infos für Einladungen, zum Timing, zur Tischordnung, zum Menü, der Musik etc.


Anschließend werden 11 Gestaltungsideen zu bestimmten Ereignissen vorgestellt. Dazwischen findet man immer wieder delikate Rezepte von Lafer, die sich einfach zubereiten lassen.


Die dargestellten Gestaltungsideen sind ohne großen Aufwand nachzuvollziehen. Dezente Farben und wenig Schnickschnack ergeben edle Ergebnisse. Besonders gelungen ist die unkonventionelle Tischdekoration für ein Seafoodgelage. Lafers beigesteuertes Rezept für "Jakobsmuscheln in der Schale mit jungem Spinat und Limonenschaum gratiniert" ist dabei (wie zu erwarten war) erste Sahne.


Kleine Papierschiffchen kann selbst ein Kind falten und geöffnete Austern auf weißen Tellern auf Eis und Seetang, begleitet von Zitronen zu servieren, ist auch keine große Sache. Dennoch werden Gäste begeistert sein und sich fast wie in der Normandie fühlen, wenn man die richtige Musik dezent im Hintergrund ertönen lässt.


Für den kommenden Mai habe ich schon einmal die "Waldmeister-Apfel-Bowle" vorgemerkt. Diese allerdings gibt es nicht mit dem angedachten Winterdekor, sondern mit der Gestaltungsidee "moderne Nomaden". Das Picknick findet nicht wie im Buch gezeigt auf dem Fußboden im Wohnzimmer statt, sondern im Wald, direkt dort, wo der Waldmeister wächst, stilvoll mit weißen Kerzen auf grünem Waldmeisterboden serviert. Was ich damit sagen möchte: die Ideen müssen nicht 1:1 umgesetzt werden, sondern sind als Anregungen gedacht und genau dies macht das Buch reizvoll.


Eine Vielzahl von Bezugsquellen von all dem, was man im Buch bewundern kann, findet man zum Ende des Bildbandes. Das ist für mich kein Kritikpunkt, sondern einzig eine Erleichterung beim Einkaufen von blauen Bändern, Basteldraht oder Jute.

Empfehlenswert.

Bitte klicken Sie auf den Button, dann gelangen Sie zu Amazon  und können das Buch bestellen. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen