Rezensionen:

Rezensionen zu: Büchern, Postern und weiteren Accessoirs für die Wohnung.

Rezension:Französischer Landhausstil (Broschiert)

"Toiles de Jouy gehören zum französischen Interieur wie Croissants zum französischen Frühstück." (Clifton-Mogg)


Die Autorin Caroline Clifton-Mogg hat gemeinsam mit dem Fotografen Christopher Drake dieses sehr schöne Lifestyle-Buch auf den Weg gebracht, das Menschen, die französisches Landhausambiente zu schätzen wissen, mit viel Freude studieren werden, nicht zuletzt, um sich Inspirationen für die eigene Wohnung zu besorgen.


Das reich bebilderte Buch ist in zwei Abschnitte untergliedert. Im ersten geht es um die Elemente als da sind: Farben, Materialien, Möbel, Textilien und Accessoires. Zu den Farben dieses Stils gehören Blau, Grau, Grün und Rosa. Diese Farben sind besonders fein gemischt. Dabei sollte man wissen, dass das natürliche Licht einer Gegend einen großen Einfluss auf die Wahrnehmung des Farbdekors hat. Man liest über allerlei unterschiedliche französische Farbtöne, auch über Nuancen in Weiß und erfährt, dass diese nicht selten eine pastöse, gekörnte Textur wie Kreide haben. Im Norden Frankreichs sind blasse, wässerige Töne verbreitet, im Süden stattdessen werden die starken Kontraste der Landschaft aufgegriffen. Das Spektrum der Töne wird in Bilder visualisiert. Hier kann man sich vor Augen führen, wie bestimmte Farben miteinander korrespondieren.

Über Materialien wie Holz, auch Stein, Terracotta und Metall wird man aufgeklärt und kann sich einen Eindruck von französischen Landhausmöbeln verschaffen, wird auch bestens über das Design diverser Möbelstücke in bestimmten Epochen aufgeklärt, so etwa die Stühle, der Fauteuil oder auch das französische Bett. Im 17 Jahrhundert erfanden die Franzosen den Sessel, was ich bislang nicht wusste, über den man übrigens im Buch Wissenswertes erfährt.

Ausgiebig unterrichtet wird man über den verschwenderischen Einsatz von Textilien und über Accessoires, sprich das dekorative Zubehör, das erst einem Haus Individualität und Charakter schenkt. Spiegel finden sich in großer Zahl in allen Zimmern und bringen das Licht von außen in die Räume. Diese Räume lernt man dann im zweiten Teil näher kennen und zwar: Küche& Essbereich, dem Wohnzimmer, Schlafzimmer, Badezimmer, den Dielen& Treppenhäuser und den Außenbereichen.

Im Wohnzimmer ist das eigentliche Kultmöbel der "armoire" , ein hoher Holzschrank mit massiven oder sichtbaren Einlegenböden. Begeistert hat mich ein solcher Schrank im leichten Blauton. Die Wohnmöbel sind stets sorgfältig ausgewählt, dazu gehören auch Antiquitäten. Traumhafte Betten, mit vielen Kissen in schönen Farben begeistern den Betrachter, der sich im Text ausgiebig über französische Schlafzimmertextilien informieren kann. Ich möchte nicht zu viel verraten, bin aber restlos begeistert, auch von Bücherregalen im Treppenhaus. Sehr inspirierend.

Besonders empfehlenswert.

Bitte klicken Sie auf den Button, dann gelangen Sie zu Amazon und können das Buch bestellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen