Rezensionen:

Rezensionen zu: Büchern, Postern und weiteren Accessoirs für die Wohnung.

Rezension: Bäder - das Wichtigste: Planen, einrichten & wohnen (Gebundene Ausgabe)

Terence Conran, der Autor dieses Buches ist einer der führenden Designer, Möbelproduzenten und Einzelhändler auf unserer Erde. In seinem kleinen, dabei hochinformativen, reich bebilderten Buch befasst er sich mit dem Planen und Einrichten von Bädern.

Untergliedert ist es in die Oberbegriffe:
Planung und Umsetzung

Ausstattung und Zubehör

Dekor und Details

Im Gegensatz zu vergangenen Jahrhunderten führen Bäder mittlerweile kein Schattendasein mehr. Mittlerweile ist das Badezimmer ein voll ausgestatteter Raum mit fixen Anschlüssen und fest installierten Objekten, den man im Vorfeld durchplanen sollte, um ihn optimal nutzen zu können.

Der Autor verdeutlicht, wie man Eckdaten festlegt und auf welche Details man achten sollte. Dabei sollte man sich darüber klar werden, wer das Badezimmer benutzen wird, was man außer Badewanne, Dusche und Waschbecken noch alles benötigt, ob die Waschmaschine und der Trockner im Bad untergebracht werden sollen, wie groß des Stauraum sein soll und welcher Badetyp man eigentlich ist.

Bewusst muss man sich sein über die Lage und den Grundriss und auch über die Anschlüsse, bevor man das Budget festlegt. Wie man bei Kauf und Kalkulation vorgeht, wird bestens erläutert. Gut erklärt wird auch, wie man bei der Raumplanung agieren soll, selbst dann, wenn man keine professionelle Hilfe in Anspruch nimmt.

Conran zeigt dem Leser eine Vielzahl wirklich schöner Designervarianten. Große und kleine Bäder, Familienbäder, schwierige Räume, Nassräume, Wellnessbäder, Fertig- und Outdoorbäder. Stets zeigt er, welche Art von praktischen Überlegungen man anstellen sollte und gibt dadurch sehr gute Anregungen, thematisiert auch Oberflächen und Materialien, Stauräume u.a. mehr.


Zur Sprache gebracht wird u.a. wie man Wasser sparen kann. Hier liest man nicht zuletzt von Wasserspararmaturen, einem Gegenstand, von dem ich in meinem bisherigen Leben nicht wusste, dass er überhaupt existiert.


Die Sicherheit im Bad wird natürlich auch thematisiert. Dass Wasser nicht mit Strom in Kontakt kommen sollte, dürfte jedem klar sein. Doch weiß auch jeder, welcher Bodenbelag eher nicht ins Bad gehört?

Man lernt Grundüberlegungen zur Ausstattung und zum Zubehör unter bestimmten Gesichtspunkten zu tätigen. Diese praktischen Überlegungen betreffen Badewannen und deren Materialien, Waschbecken, Toiletten und Bidets, Duschen (hier geht es um Wasserdruck, Abtrennungen, Duschköpfe und Thermostate) Armaturen, Sonderausstattungen (Sprudelwannen, Lichttherapiebäder) die Beleuchtung (Sicherheitsbestimmungen, Platzbeleuchtung, Hintergrundbeleuchtung). Die Heizung wird auch zur Sprache gebracht. Neben der Fußbodenheizung und Heizkörpern werden auch Handtuchwärmer erörtert, die in kleinen Bädern ausreichen, um für eine angenehme Raumtemperatur zu sorgen.

Schlussendlich lernt man gezielt Überlegungen in punkto Stauraum zu treffen, bevor man sich mit Dekor und Details befassen kann. Über die Wirkung einzelner Farbtöne wird man gut aufgeklärt und auch über die Materialien der Wandgestaltung.


Praktische Überlegungen zu Bodenbelägen und auch zu Spiegeln verdeutlichen - wie all die vorangegangenen Informationen - wie wichtig es ist, zunächst ein Buch wie dieses zu lesen, bevor man sich ein Bad neu einrichtet oder ein altes hübscher und sinnvoller gestaltet.

Mir gefällt, dass der Autor am Ende auch ein paar Worte über Dekoobjekte verliert. Er hat recht, wenn er schreibt, dass schon ein paar einfache Teelichter ein Schaumbad zu einem besonderen Erlebnis machen, das man allerdings mit hübschen Dekoobjekten im Bad noch steigern kann.
Empfehlenswert.

Bitte klicken Sie auf den Button, dann gelangen Sie zu Amazon und können das Buch bestellen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen