Rezensionen:

Rezensionen zu: Büchern, Postern und weiteren Accessoirs für die Wohnung.

Rezeption:Ein perfektes Menü an einem perfekt gedeckten Tisch (Gebundene Ausgabe)

Das Naturhotel "Waldklause" im Ötztal in Österreich wurde von der Reisezeitschrift Geo Saison zum schönsten Ökohotel Europas gekürt.

Tosca Maria Kühn stellt im vorliegenden Buch die Gastrosophie sowie kulinarische und dekorative Sichtweisen der Betreiberin des Naturhotels -Irene Auer - vor und wirbt auf diese Weise charmant für das Hotel. Dabei präsentiert sie viele delikate Rezepte und zeigt auf welche Weise man einladend den Tisch decken kann.


Anhand einer Fülle schöner Fotografien von Christian Schneider erhält man einen Eindruck davon, dass delikate Speisen erst in schönem Ambiente das Umfeld finden, das es möglich macht, lukullischen Genuss entscheidend zu potenzieren.


Genussvolles Wohnen - jedes Zimmer verfügt über einen Aqualite- Quellwasserbrunnen -, mit viel Holz und Licht, sowie einer wohldurchdachte Farb- und Duftgestaltung fördern den Erholungsprozess gestresster Gäste. Mancherlei ihrer Ideen lassen sich auch zuhause umsetzen.


Ayurveda - Speisen, die auf den fünf Elementen aufbauen, des Weiteren Speisen der Grünen Küche, des mediterrane Genusses, der Fantasie, aus Großmutters Zeit und der vier Jahreszeiten plus Adventszeit werden dem Leser im jeweilig harmonischen Umfeld entgegengebracht. Alles korrespondiert auf den Tischen miteinander und fügt sich zu wundervoller Harmonie.


Die abgelichteten Tischdekorationen sind sehr geschmackvoll und inspirieren zu eigenem Tun.


Um Ihnen einen Eindruck von delikaten Rezepten zu vermitteln, die in der Umsetzung alle nicht zu kompliziert sind, möchte ich die Gänge eines leichten Auer`schen Sommermenüs nennen: "Trilogie von Paprika-Mousse", "Gartenkräuter- Essenz mit bunten Topfennockerln" (hier verwendet sie Thymian, Rosmarin, Petersilie, Dill und andere Ingredienzien), "Gebratenes Forellenfilet auf Röstgemüse und Kartoffelnudeln", und als süßes Highlight "Buttelmilch - Kirsch - Terrine mit Kirschwassereis".


Klingt lecker, nicht wahr?


Bei den vielen Rezepten bin ich besonders von der "Terrine vom Hasenfilet im Pfifferlingsmantel" angetan und einem Dessert, das man sich der Figur zuliebe nicht allzu oft gönnen sollte: "Kastanien -Orangenkrokant - Mille - Feuille". Die Zubereitung ist etwas aufwendig, das Ergebnis allerdings ein Traum.


Zubereitet werden muss ein Orangen - Nusskrokant, ein Kastanienmousse, Patissiercreme und Grappa - Rosinen - Eis. Mehr verrate ich nicht.


Die Speisen sehen alle wie kleine Kunstwerke aus, eigentlich viel zu schade um sie aufzuessen.


Wohl dem, der Sinn für Ästhetik hat. Ihm stehen bei Auer Welten offen!


Ein gelungenes Buch.


Empfehlenswert!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen