Rezensionen:

Rezensionen zu: Büchern, Postern und weiteren Accessoirs für die Wohnung.

Rezension: Farbtrends- Axel Venn

Der Autor Prof. Axel Venn ist Professor für Farbgestaltung und Trendscouting an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim. Er befasst sich seit vielen Jahren mit Farbe und arbeitet mit dieser. Als Farb- Trend- und Ästhetikberater genießt er internationales Renommee. Das vorliegende reich bebilderte Buch hat er gemeinsam mit der Dipl. Designerin Janina Venn-Rosky auf den Weg gebracht.

Dass Farben Trends prägen, ist klar. Wer sich für Farbtrends in Wohnungen interessiert, wird hier viele inspirierende Ideen vorfinden. Bei allem ist natürlich die Funktionalität des Wohnens Voraussetzung für die vielen ästhetischen und sinnlichen Aspekte. Es geht bei der Wohnraumgestaltung nicht nur um Repräsentation, sondern auch um Gesundheit und Wohlbefinden. Der Autor erinnert hier,   um ein Beispiel zu geben, an einen körpergerechten Sessel, der wichtig für die Entspannung ist. Wobei Komfort durchaus weit mehr als ein ergonomisches Design umfasst. 

Mittels der richtigen Mischung aus Licht, Farbe und Form kann man den Wohnkomfort erheblich steigern. Man erfährt viel über Trendwelten und ihre Merkmale. Wie man liest, ist die Wohnkultur folkloristischer geworden. Die neuen Formen des Ambientes sind weitaus ökologischer, nachhaltiger, ressourcenschonender und langlebiger gestaltet, (vgl.: S.22). 

Erläutert werden die Trends für die Stilrichtungen des „City Chalet“, „ Modern Times“, „Houses of Comfort“ und „Colour Power“. Aufgeklärt wird man über die Farben und ihre Wirkung auf uns und auch darüber, dass Licht das Lebenselixier an sich darstellt. Anhand von Schaubildern lernt man Lieblingsfarben in den bestimmten Jahres- und in Urlaubszeiten kennen, aber auch Farben, die man zu bestimmten Zeiten oder Anlässen weniger schätzt, werden benannt. 

Mittels  Farbkreisen werden angenehme Farben, Komfortfarben, Geborgensein-Farben und Sicherheitsfarben vorgestellt und zweckbezogen erläutert. Dann folgen für die weiter oben genannten Stilrichtungen Erläuterungen zu Farbe, Assoziation, Raumwirkung und Sozialfunktion. Anschließend beginnt die Umsetzung, die bestens erklärt wird. Die Fotos machen Lust, sofort zur Tat zu schreiten. 

 Am meisten angetan hat es mir die Farbenbracht für Kreative. Die sind jene des Bildschirms, der schnell bewegten Bilder ohne Stop und ohne Übergang. Lifestyle als buntes, spannendes Erlebnis, was kann es schöneres geben 

Empfehlenswert.

Bitte klicken Sie auf das Foto, dann gelangen Sie zu Amazon und können das Buch bestellen.

Rezension: Andrew Martin- Interior Design Review

teNeues erteilt im Hinblick auf Andrew Martin, dem Mann, der diesen exzellenten Bildband auf den Weg gebracht hat, nachstehende Informationen, die ich im Vorfeld meiner Rezension zitieren möchte, weil dieser Text perfekt die Wesentlichkeiten zum Herausgeber und dem Buchinhalt wiedergibt:

 "Andrew Martin ist eine der bekanntesten Einrichtungsfirmen der Welt mit Verkäufen in über 50 Ländern. Von der Sunday Times als "Oscar der Interior Design Welt" geadelt, präsentiert das Standardwerk der Inneneinrichtung auch in diesem Jahr die weltbesten Designer und ihre atemberaubenden Entwürfe. Der Andrew Martin Interior Design Review stellt rund 100 Designer vor und zeigt auf mehr als 1000 Abbildungen die unterschiedlichsten Stile aus aller Welt. Vorgeführt werden exzellente Einrichtungen, ob nun in Privathäusern, Hotels, Restaurants oder Superjachten, deren Stile ebenso klassisch wie extravagant sind – vom modernen klaren Stil Skandinaviens über den klassischen amerikanischen Stil bis hin zum Glamour Asiens bleibt Ihnen kein Einblick verwehrt. Der Andrew Martin International Interior Designer of the Year zieht Einsendungen aus aller Welt an." 

Nun meine Bemerkungen zum Buch: Diese Designer werden textlich (in Englisch) allesamt kurz porträtiert, anschließend lernt man jeweils anhand von Bildern ihre Art der Gestaltung kennen. Dabei trifft man auf Farb-und Formkompositionen aller Art und hat Gelegenheit sich vielschichtig inspirieren zu lassen. Silvio Rech und Lesley Carstens warten mit afrikanischen Stilelementen auf, die mich sehr beeindrucken, aufgrund der Farbkombi Braun-Grau-Weiß. Überaus edel und mit dem Versprechen verbunden, in einem solchen Umfeld Abenteuer aller Art zu erleben.

 Einige der gestalteten Räume sind für meinen Geschmack zu überladen, obschon der Gesamteindruck harmonisch und stimmig ist. Viele Räume erzählen Geschichten und lassen Rückschlüsse auf die Gedankenwelt der Gestalter zu. Stilmix entspricht im Grunde am meisten der Gedankenwelt eines gebildeten Menschen und doch sind es die Ideen eines Chang Ching-Ping, die mich besonders faszinieren, weil sie ins Hier und Jetzt führen mit ihren zur Konzentration motivierenden klaren Linien, die Erinnerungen an das Gestern völlig aussparen. In einer solchen Atmosphäre lässt sich unbeschwert leben, wie ich mir gut vorstellen kann.

Wer Freude an schönen Räumen hat und sich über den Zeitgeist der derzeit angesagten Designer informieren möchte, findet in diesem Prachtband alles, was sein Herz begehrt.

 Empfehlenswert. 

Bitte klicken Sie auf den Button, dann gelangen Sie zu Amazon und können das Buch bestellen.

Rezension: Lars Bolander- Interior Design Inspiration

Der Designer Lars Bolander stellt in diesem grandiosen Bildband viele seiner Gestaltungsideen vor. Nadine Kalachnikoff, die Ehefrau und Geschäftspartnerin dieses Stardesigners, berichtet im Vorwort, wo sie ihren Lars kennengelernt hat und charakterisiert den Mann an ihrer Seite als einen Wirbelwind, „ein aus Emotionen und Einsichten bestehender Tornado“.  Seine Lieblingsfarbe ist Grau. Diese Farbe überzieht er, so Nadine, gerne mit lebhafteren Farben. Er liebt das Licht, Antiquitäten, Reproduktionen und moderne Stücke, vergisst Kalachnikoff nicht zu erwähnen.

Lars Bolander erzählt in seiner dann folgenden Einleitung, von seiner schwedischen Herkunft. Sein Großvater war Eigentümer einer großen Fabrik für Glasfertigung. Er berichtet von seinem Werdegang als Designer und in diesem Zusammenhang, dass eine glückliche Fügung ihn mit Gunther Sachs und dessen Familie zusammengebracht habe. Reisen beeinflussen ihn, wie er schreibt, bei seinen Gestaltungsideen, in deren Umsetzung er gerne klare einfache Linien, Antiquitäten und eine helle Farbpalette mit theatralischen Kunstwerken und Objekten, die er in aller Welt mit Sorgfalt ausgewählt hat, bevorzugt.

Bolander zeigt zunächst seine Gestaltungsideen in seinem Haus in Bamboo Hill (West Palm Beach) und erläutert diese kurz in englischer, deutscher, französischer und japanischer Sprache. Die Beschreibung eines Raumes im Detail im Rahmen einer Rezension  ist aufgrund der Fülle an Gegenständen nicht möglich. Unzählige Antiquitäten, schöne Bilder, ein geschmackvoller Stilmix bei den Möbeln und Bildbände in dafür vorgesehenen Regalen wirken überaus inspirierend und entsprechen völlig meinen Geschmacksvorstellungen. 

Seite für Seite wird man in der Folge mit neuen Gestaltungsideen  konfrontiert. Grauer Korbmöbel mit pink- und brombeerfarbenen Bezügen wirken keineswegs aufdringlich, weil die Farbakzente nur dezent gesetzt wurden.  Eine Terrasse ist geradezu fernöstlich gestaltet. Das Haus erzählt die Geschichte seines Besitzers, der in der Lage ist all die Eindrücke harmonisch miteinander zu verbinden. Dazu sind nicht viele Menschen wirklich in der Lage. 

Bolander stellt nicht nur anhand von Bildern von ihm gestaltete Räume unterschiedlicher Häuser vor, sondern er schreibt auch über Menschen, die für ihn eine Bedeutung haben bzw. hatten. Zu diesen Menschen gehörte, wie eingangs bereits erwähnt, auch Gunther Sachs, dessen hohes Maß an Geschmack, Stilgefühl und Ästhetik ihn und den Stardesigner vom ersten Augenblick des Kennenlernens miteinander verbunden hat.

Immer wieder erfährt man, wo sich die einzelnen Objekte befinden, die der Farb- und Formkünstler eingerichtet hat. Jeder Raum hat seine besondere Note. Kunst spielt stets eine Rolle, so auch im „Minimalist Townhouse“ von Gunther Sachs, in dem sich heute neben zeitgenössischen Kunstwerken auch persönliche Fotos von Gunther Sachs befinden. 

Wer Inspiration sucht für die Gestaltung eigener Räume oder aber sich einfach nur gerne in Wohnwelten auf höchsten Niveau vertieft, wird in diesem Buch mit Sicherheit das Finden, wonach er sucht. Sehr empfehlenswert.

Bitte klicken Sie auf den Button, dann gelangen Sie  zu Amazon und können das Buch bestellen.