Rezensionen:

Rezensionen zu: Büchern, Postern und weiteren Accessoirs für die Wohnung.

Rezension: Judith Wilson- Wohlfühlen

Dieses Buch wurde von der Journalistin Judith Wilson und von dem Fotografen Polly Wreford auf den Weg gebracht. Gezeigt wird wie man sein Zuhause zu einer Wohlfühloase umgestalten kann und zwar ohne tief in den Geldbeutel greifen zu müssen.

Das reich bebilderte Buch ist in drei Themenbereiche untergliedert. Diese lauten Wohlfühl-Stil, Wohlfühl-Motive, Gemütliche Räume.

Zum sogenannten Wohlfühlstil gehört nach Ansicht Wrefords eine Kombination von robusten Möbeln, sanften Farben, unkomplizierten Oberflächen und Wohntextilien, die man ab und an problemlos ausschütteln und reinigen kann. Die Möbel sollen bequem sein und stark genug um die Widrigkeiten des Lebens auszuhalten. Im Buch werden anhand von vielen aufschlussreichen Fotos Beispiele für ein solches Wohngefühl gezeigt. Dabei wird deutlich, dass es bei den Arrangements mehr um einen Lebensstil als um die Wirkung geht. Ausführlich wird erläutert wie man die Räume so plant, dass man sich gut darin bewegen kann und wie man diese gemäß dem Wohlfühl-Stils einrichtet. Nicht nur Wohnungen auf dem Land, sondern auch solche in der Stadt können, wie das Kapitel „Unbeschwerte Urbanität“ zeigt, mittels des Wohlfühlstils zum Paradies werden.

Anhand von vielen „Wohlfühl-Motiven“ wird man gestalterlisch sehr inspiriert. Man erhält gute Beispiele für sanfte Farbtöne in der Wohnung, von angenehmen, pflegeleichten Oberfächen, für unkomplizierte Textilien, für atmosphärische Beleuchtung, schöne Möglichkeiten zum Verstauen und Präsentieren und für Kerzenlicht und Blumenduft.

Gezeigt werden in der Folge entspannte Kücheneinrichtungen, behagliche Wohnzimmer, in denen Bücherregale nicht fehlen sollten, ruhige Schlafzimmer, wohltuende Badezimmer, glückliche Kinderwelten und des Weiteren praktische Rückzugsräume.

Auf den letzten Seiten gibt es eine Fülle von Adressen für die Bezugsquellen.

Mir gefällt der sogenannte Wohlfühlstil allein schon der sanften Farben wegen sehr gut. In solchen Räumen kann man relaxen und sich all den Dingen widmen, die ein gutes Zuhause den Bewohnern bieten soll.

Empfehlenswert.

Bitte klicken Sie auf den Button, dann gelangen Sie zu Amazon und können das Buch bestellen.

Rezension:Wie wir auf dem Land wohnen (Gebundene Ausgabe)

Der britische Autor Stafford Cliff und der französische Fotograf Gilles de Chabaneix haben dieses reich bebilderte, schöne Buch auf den Weg gebracht, das sie als eine Liebeserklärung an die vielen Möglichkeiten, wie wir unser Leben auf dem Land weltweit gestalten können, begreifen.


Untergliedert ist das Buch in die Kapitel

-Landschaften
-Das Haus auf dem Land
-Traditionelle Landhäuser
-Moderne Landhäuser
-Ländliche Details

Im 1. Kapitel werden gute Gründe angeführt, weshalb man auf dem Lande leben sollte. Die Landschaftsbilder sind in unterschiedlichen Gebieten dieser Welt aufgenommen worden. Nicht nur schöne Naturaufnahmen warten hier auf den Betrachter, sondern auch Ablichtungen von Obst- und Gemüsemärkten, von prachtvollen Gärten und pittoresken Landsitzen sowie all dem, was man an Schönem mit dem Begriff "Wohnen auf dem Lande" assoziiert.

Mehr als die Landschaften allerdings haben mich die gezeigten traditionellen Landhäuser interessiert, die man im 2. Kapitel sowohl bildlich als auch durch knappe, inhaltlich informative Texte entgegengebracht bekommt. Traumhafte Esszimmer und Küchen beeindrucken mich hier am meisten, aber auch Schlafzimmer mit Himmelbetten und Bäder mit freistehenden Badewannen sind in diesem Zusammenhang überaus inspirierend.

Den traditionellen folgen moderne Landhäuser, sehr dezent eingerichtet, mit hellen Farben und viel Licht aufgrund begehbarer Fenster.

Schlussendlich wird man mit kleinen, feinen Details vertraut gemacht, die jegliches ländliche Einrichtungskonzept erst voll zur Geltung bringen. Hier haben mich Fenstergestaltungen besonders interessiert, aber auch die offene Kamine.

Ein Buch, das viele gute Ideen in punkto geschmackvollem Wohnen schenkt.

Empfehlenswert.
Bitte klicken Sie auf den Button , dann gelangen Sie zu Amazon und können das Buch bestellen.

Rezensionen:Inspiration!: 100 Ideen zum Wohnen mit Farben, Stoffen und Tapeten (Gebundene Ausgabe)

Elisabeth Wilhide ist die Autorin dieses reich bebilderten Buches, das mit 100 Ideen zum Wohnen mit Farben, Stoffen und Tapeten aufwartet.

Zunächst thematisiert Wilhide Farben, die bei einem sogenannten zeitgemäßen Einrichtungsstil in den letzten Jahrzehnten nur sehr zurückhaltend eingesetzt wurden. Nun ist allerdings Farbe wieder angesagt. Jetzt tritt sie wieder selbstbewusst auf. Blutorange, Kirsche, auch Aquamarin werden ins Auge gefasst. Vitalität hat erste Priorität. Bravo.


Die Autorin zeigt, wie man Farben kombiniert. Dabei verdeutlicht sie anhand von Farbskalen viele Farben und erläutert, wozu diese passen. Zur Sprache gebracht werden u.a. bunte Muster, d.h. freche Streifen, Punkte, Rechtecke und ähnliche Formen auf Stoffen, Wänden etc. So schenken gefärbte Glasscheiben dem Licht eine faszinierende Tönung. Interessant sind diesbezüglich beispielsweise Raumteiler als Farbakzente.
Sehr schön auch ist farbiges Licht, über das man im Buch Näheres erfährt und das es lohnt, in der Wohnung einzusetzen.


Wilhide stellt eine große Anzahl geschmackvoller Tapeten vor mit floralen, monochronen und grafischen Motiven und zeigt, wie man diese als Blickfänger oder anderweitig einsetzen kann.

Des Weiteren kann man sich in Stoffmuster vertiefen, untergliedert in barock, natürlich, monochrom und erhaben. Für gewagte Muster bieten Textilien ein wunderbares Experimentierfeld, wie die Beispiele im Buch dem Leser klar machen.


Traumhaft sind die gezeigten "Kuschelzonen", die nur noch durch urgemütliche, sehr schön gestaltete Schlafzimmern getoppt werden. Hier wird verdeutlicht, was man mittels geschmackvoller Bettwäsche und hübschen Kissen gestalterisch zu Wege bringen kann.

Erwähnen möchte ich, dass sehr gut konzipierte Kapitel "Praxis". Hier wird gezeigt, wie man die Umgestaltung der Wohnung sinnvoll planen und vorbereiten kann und wie man Wände und Decken streicht oder auch tapeziert. Zu Stoff und Innendekoration und Veränderungen von Fußböden und Beleuchtung wird man auch schrittweise aufgeklärt.

Der Praxisteil ist wie ein gutes Kochbuch aufgebaut. Man kann im Grunde nichts falsch machen, wenn man sich brav an die Arbeitsanweisungen hält.

Das Adressenmaterial zum Schluss ist erfreulich umfangreich und insofern brauchbar.

Empfehlenswert.

Bitte klicken Sie auf den Button, dann gelangen Sie zu Amazon und können das Buch bestellen.